• August 2020
  • Neuer Name
  • 0

Rekapitulation der westlichen Gemeinschaft

Elastos 3. Jahrestag – Rekapitulation der westlichen Gemeinschaft

CR Press wird zu 100% von der Gemeinde betrieben und finanziert. Spenden Sie über Ihre Elastos-Geldbörsen, indem Sie ETH/BTC/ELA an unseren Kryptonamen „Presse“ senden, und denken Sie daran, für den CR Press Supernode zu stimmen, wenn Ihnen Artikel wie dieser gefallen.

Das Elastos-Dreijahrsjubiläum wurde in epischer Weise über Livestream gefeiert. Mehr als ein halbes Dutzend Elastos-Baumeister und Vordenker, darunter Elastos-Mitbegründer Rong Chen, versammelten sich, um das bedeutsame Ereignis zu feiern.

Es gab einen westlichen und einen östlichen Livestream. Wir empfehlen dringend, beide zu lesen. Um die Zusammenfassung des Livestreams aus dem Osten zu lesen, klicken Sie hier.

Mehrere Projekte, die in laut Bitcoin Up die Elastos-Infrastruktur integriert wurden, berichteten über ihre Fortschritte. DeFi und DID waren neben sozialen Medienplattformen wie Hyper Messenger und Feeds dApp ein wichtiger Teil der Diskussionen. Hive++, als eines der Schlüsselpuzzleteile, die zur Fertigstellung des Elastos-Produkts erforderlich sind, wurde ebenfalls intensiv diskutiert.

Elastos Orchard, das europäische Trio des CRC, leitete die Diskussionen.

F: Was sind einige Meilensteine des bisherigen Fortschritts?

Kiran Pachhai von Tuum Technologies teilte die Errungenschaften von Tuum Technologies:

  • Die Elastos Academy, ein Testbed für den Einsatz der Elastos-Werkzeugserie, war eine der ersten dApps, die Tuum Technologies entwickelt hat. Das Team nutzte die Akademie und integrierte einen Lobby-Chat mit Elastos Carrier, um die Entwickler an Bord von Elastos zu begrüßen.
  • Tuum Tech hat vor kurzem die dApp Assist eingeführt, die es derzeit jedem Benutzer erlaubt, bis zu 5 Mal am Tag seinen jeweiligen DID zu posten. Auf diese Weise können Benutzer DIDs erstellen, ohne dass sie zunächst über Geldmittel verfügen müssen.
  • Eine weitere von Tuum eingesetzte dApp ist Vouch. Vouch ermöglicht es den Benutzern bereits, E-Mails zu validieren, wird aber bald auch andere Formen der Validierung umfassen. Lesen Sie hier mehr darüber.
    Tuum Tech hat eng mit dem Trinity-Browser-Entwicklungsteam in China zusammengearbeitet, um Fehler zu finden und Korrekturen zu veröffentlichen.
  • Das Team hat auch das Feeds-Team, die Social Media dApp, die auf Elastos erstellt wird, bei seinen Entwicklungsbemühungen unterstützt. Die Benutzer werden ihre eigenen Daten auf ihren jeweiligen eigenen Knoten ohne Einmischung von Dritten besitzen. Stellen Sie sich Twitter vor, ohne die Firma Twitter.

Clarence Liu, Vizepräsident für Entwicklung bei Elastos, beantwortete als nächstes Fragen. Dezentralisierte Finanzen, oder „DeFi“, kam in der Diskussion sehr häufig vor:

  • Wie kürzlich bekannt gegeben, integrierte Elastos Chainlink Oracles in ihre ETH-Seitenketten. Das übergeordnete Endziel ist es, ein stabiles Münz-Defi-Protokoll auf der ETH-Seitenkette zu entwickeln, das von Chainlink Oracles angetrieben wird, um auf kontinuierlicher Basis Preis-Feeds zu geben. Die Idee ist es, einen Geldmarkt auf der ETH-Seitenkette zu schaffen, der es den Benutzern erlaubt, ELA zu hinterlegen und ELA-DAI im Gegenzug für ein bestimmtes Verhältnis an besicherten Vermögenswerten zu erhalten. Chainlink-Orakel laufen auf dem ELA-Testnetz in der 2. Entwicklungswoche mit einer „langfristigen Vision des Aufbaus eines nachhaltigen Orakel-Ökosystems“, wie der Chainlink-Orakel-Partner Vulcan Link erklärte.
  • Vor einigen Monaten trat Elastos der REN-Allianz bei, um ihren Status im DeFi-Ökosystem zu fördern. Das REN-Protokoll ist auf die Schaffung von ERC-20-Token für Nicht-Ethereum-Projekte spezialisiert, die Möglichkeiten für ertragreiche Landwirtschaft auf DeFi-Plattformen bieten.
    In ausführlichen Gesprächen mit dem Maker-Dao-Team wird Elastos versuchen, Dai über eine Token-Brücke in die ETH-Seitenkette zu migrieren. Dai wird nicht im Austausch gegen Sicherheiten geprägt, sondern transferiert. Das Team von Maker Dao „scheint begeistert“ zu sein, diesen Geldmarkt in der Elastos ETH-Seitenkette zu starten.
  • Clarence endete mit der wichtigen Tatsache, dass die Elastos ETH-Seitenkette eine höhere Hash-Power aufweist als die Ethereum-Blockkette selbst, mit geschätzten Kosten von 450.000 $ bis 400.000 $ pro Stunde für einen 51%igen Angriff. Diese Robustheit und Sicherheit sind große Verkaufsargumente für Unternehmen. Dennoch betonte Clarence die Notwendigkeit eines Business-Development-Teams mit weitreichenden Verbindungen, um Unternehmenspartnerschaften zu sichern.

Jingyu Niu, der leitende Blockkettenentwickler für Elastos, nahm als nächstes an der Podiumsdiskussion teil. Er zeigte große Bescheidenheit in seiner Dankbarkeit für die Arbeit am Elastos-Projekt. Jingyu Niu glaubt, dass der zentralisierte Zustand des Internets nicht richtig ist, und er glaubt an Elastos‘ Vision des Smart Web:

Jingyu freute sich darauf, Ende September über das große Upgrade der Elastos Ethereum-Seitenkette zu sprechen, das für die DeFi-Integration wichtig sein wird.
Jingyu diskutierte auch über Trinity, ElastOS und Hive++ Layer-2-Lösungen, die es einfach machen, Elastos als Speicherlösung zu verwenden. Er erklärte, dass alle Komponenten kontinuierlich poliert werden müssen. Die volle Hive++ Funktionalität könnte gegen Ende dieses Jahres erwartet werden.
Er wies auch auf einige interessante Funktionen in DID hin, die demnächst veröffentlicht werden, und beantwortete Fragen zur künftigen Integration von ‚CryptoName‘ in die sozialen dApp-Feeds.

Peter Strauss von Hyper Messenger und Hyper Connect war als Nächster dran:

Zunächst sprach Strauss über IoT (Internet der Dinge) und Hyper Connect. Mobile und ferngesteuerte Geräte sind jetzt so ausgerüstet, dass sie Hyper Connect nutzen können, das durch den Elastos Carrier betrieben wird. Kein Gerät ist jemals mit externen Netzwerken verbunden. Hyper Connect kann bereits in bestimmten loT-Umgebungen eingesetzt werden.
Strauss und das Hyper-Team helfen auch bei der Entwicklung von ElastOS on Desktop. Die Integration von Carrier und DID sowie Bitcoin Up steht kurz vor dem Proof of Concept. Peter erklärte, dass alle mobilen dApps von elastOS ohne Änderungen auf die Desktop-Version geroutet werden können. Die erwartete Veröffentlichung von elastOS on desktop ist für November geplant.